Lerncomputer

Clementoni Hello Kitty Laptop

Der sprechende „Hello Kitty Laptop“ von Clementoni ist für Mädchen ab 5 Jahren.  Der Lerncomputer bietet auch Lernspiele mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad an. Mit den Farben rosa, weiß, lila und rot ist er optisch ganz auf Mädchen konzipiert.
Auffällig ist bei diesem Model, dass die Kinder ohne erste Anweisungen ihrer Eltern möglicherweise erst gar nicht wissen, was sie in dem Spiel für eine Aufgabe haben. Hier wird nämlich nicht, wie bei anderen Lerncomputern üblich, jedes Mal aufs Neue erklärt, wie das Spiel funktioniert. Dies steht alles in der Gebrauchsanweisung. Beim kennen lernen des „Hello Kitty Laptops“ ist dies nicht von Vorteil. Doch wenn man erst einmal alle Spiele kennt, ist es angenehm, nicht immer dieselben Anweisungen hören zu müssen.

Ausstattung: Der Lernlaptop bietet 45 Aktivitäten um spielend zu lernen. Spiele, die an sich nur zum Vergnügen gedacht sind, gibt es hier nicht. Batterien, die sich hinter einem verschraubten Batteriedeckel befinden, sind im Lieferumfang enthalten.

Video:

Steuerung: Über die Qwertz-Tastatur und eine Richtungstastenmaus kann ihre Tochter den Laptop bedienen. Anstelle eines Touchpads, wie wir es von Laptops kennen, gibt es eine Richtungsschleife, die wir in 4 Richtungen bewegen können. Das ist eine niedliche Idee der Entwickler und auch von der Bedienung her nicht zu beanspruchen.

Display: Das Display hat eine Größe von ca. 9 x 4,5 cm und lässt sich in zwei Kontraststufen einstellen. Es zeigt schwarz/weiße Bilder und drum herum sehen wir eine lila Fläche mit einer Hello Kitty Zeichnung und eine Auflistung der verschiedenen Lernspiele. Insgesamt lässt sich das Display sehr gut ablesen und spiegelt nicht sonderlich stark.

Ton: Der Ton ist mittelmäßig. Die Frauenstimme hallt etwas.

Gesamtfazit: Für Hello Kitty Fans genau das richtige.

Hinterlassen sie einen Kommentar